Grundrissplan vom Van in 3D

#19 Build 3 – Ein neuer Grundriss mit sketchup 3D

Da es heute den ganzen Tag nur geregnet hat, habe ich die Zeit genutzt und mir über den neuen Grundriss Gedanken gemacht. Eine feste Dusche ist definitiv obsolet geworden aber ich denke ich habe eine sehr gute Alternative gefunden und trotz der 1,6 m Breite des Van kann das Bett trotzdem hinten quer eingebaut werden.Bei...Continue reading

der leergeräumte Fahrgastraum

#18 Build 2 – Im Zeichen des Rost…

Wie man auf dem Foto des Build 1 Beitrags sehen konnte, gibt es eine Menge Rost der beseitigt werden muss. So sind die letzten Tage von Schleifen und Pinseln geprägt.Insbesondere bei den Einstiegen auf der Fahrer- und Beifahrerseite hat sich viel getan.Doch begonnen hat es mit dem Ausräumen des Transporters. Da beim Kauf schon alle...Continue reading

Renault Trafic I von 1996

#17 Build 1 – Es ist vollbracht…

Ja! Ich habe einen Transporter gekauft… “Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt” ist wohl das Motto dieses Vankaufs. Was verlief nicht nach Plan und warum bin ich vom Plan abgewichen? Hier erstmal der ursprüngliche Artikel. Zurück zur Frage:Zunächst mal die gute Nachricht: So weitreichend sind die Abweichungen nicht.Es ist kein Oldtimer, sondern...Continue reading

#16 Die Dämmung (umweltfreundlich, nachhaltig, effektiv)

Wer sich nur ein Warmwetter Camper bauen will, der kann diesen Beitrag wohl vernachlässigen aber für ganzjahres Vanlifer ist dies wohl eines der wichtigsten Themen. Leider ist die Community hier ziemlich festgefahren und man bekommt überall nur Armaflex von Armacell als das Wundermittel für Fahrzeugdämmung angepriesen. Wer allerdings mal etwas recherchiert, der stellt ziemlich schnell...Continue reading

Etwas zwischendrin….

Ich stelle grad den gesamten Blog auf zweisprachig um. DIes bedeutet, dass ich die alten Beiträge alle noch übersetzen muss, was nach und nach gemacht wird. Seht es mirt also nach, wenn englische Beiträge noch nicht verfügbar sind oder auf deutsch erscheinen.

wasserversorgung im van

#14 Die Wasserversorgung

Nachdem ich schon mehrere Beiträge zur geplanten Elektrik geschrieben habe, kommt jetzt ein Thema das für ein autarkes Leben abseits der Zivilisation eigentlich noch wichtiger ist. Die Wasserversorgung und insbesondere die Trinkwasserversorgung. Ich habe aktuell mit einem 100-150 Liter Tank geplant. Dies sollte ausreichend Reserven bringen, um auch mal einige Tage ohne Auftanken zurechtzukommen. Ich...Continue reading

ein überladenes auto

#12 Ich packe meinen Camper und nehme mit…

Die wohl schwierigste Frage die man jemandem stellen kann der gerade einen Urlaub plant: Was brauchst du denn alles? Wenn dann jemand noch permanent in den Camper ziehen will, dann heisst es erstmal ordentlich ausmisten.Man sollte also lange vor dem “Einzug” anfangen das Inventar kritischer zu betrachten. Ich gehe seit Wochen immer wieder durchs Haus...Continue reading

Scroll to top