2 Klassen in der 2. Klasse

Seit einigen Tagen fahre ich wieder ÖPNV und musste zu meinem Erschrecken feststellen, das es in der 2. Klasse eine 2 Klassengesellschaft gibt. Wärend in den “gut betuchten” Gegenden die Straßenbahnen und Busse sehr gepflegt und sauber sind, werden in den Straßenbahnen der EVAG die durch die s.g. Problembezirke fahren rollende Toiletten eingesetzt. Die Wagen die dort zum Einsatz kommen sehen nicht nur heruntergekommen aus, Sie sind dreckig, stinken und würden in diesem Zustand nicht mal vom Schrotthändler angenommen werden. Geht man nun davon aus das diese Bahnen aber deutlich stärker frequentiert sind als so manche Bahn die durch die “guten” Gebiete fahren, ist es auch bei der Bahn so, das die offensichtlich ungeliebten, weil armen, Gäste, den Luxus der gut betuchten Kunden finanzieren. Kostet eine Fahrkarte in Bredeney 2 Euro so müsste die Bahn mir auf der U18 noch 4 Euro auszahlen, um diese dreckigen und stinkenden Wagons zu ertragen. Wärend auf meiner früheren Strecke die Wagen regelmäßig gegen Neue ersetzt wurden, so scheint die U18 schon seit 40 Jahren unverändert und ungeputz Ihren Dienst zu tun. Vielleicht kommt die Bahn auch eines Tages darauf dass das “einfache” Volk der Motor der Nation ist und nicht die paar Menschen die zu den s.g. Oberen 10000 gehören. Zumal die in der Regel nicht den ÖPNV nutzen. Auf jeden Fall sollte die Bahn sich schämen solche Wagons einzusetzen.

[ad#banner]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top